Freie Waldorfschule Westpfalz Otterberg

gebaeudefoto-schule-iii-4i_waldorfschule-otterberg-1994

Layout 1

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klasse der Freien Waldorfschule Westpfalz in Otterberg haben  in diesem Jahr für Ihr Klassenspiel „Hase, Hase“ von Coline Serreau ausgewählt und freuen sich darauf, es am Donnerstag, dem 19.03.2020Freitag, dem 20.03.2020 und  Samstag, dem 21.03.2020  jeweils um 20 Uhr sowie am Sonntag, dem 22.03.2020 um  17 Uhr in der Festhalle in Schneckenhausen zur Aufführungen zu bringen.

„Hase, Hase“ ist eine amüsante und verrückte Komödie, die erst vor 30 Jahren uraufgeführt wurde. Die französische Autorin Coline Serreau inszenierte allerdings 2019 eine Neufassung des Stücks, um weiterhin aktuelle, gesellschaftliche und politische Themen anzusprechen.

Sie sind hierzu herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei.

Zum Stück:
Herr und Frau Hase können endlich etwas aufatmen: Drei ihrer fünf Kinder sind aus dem Haus. Herr Hase wird bald eine ordentliche Rente bekommen, der älteste Sohn ist dabei, sein Medizinstudium abzuschließen, und der Jüngste, Hase, ist ein Mathegenie. Während sich die eine Tochter schon in der Ehe befindet, ist die andere bereits verlobt.
Auch Jeannot, der zweite Sohn, arbeitet in Belgien und steht auf eigenen Füßen. Aber das Glück währt nicht lange, denn es ist nichts, wie es schien, und in der winzigen Wohnung der Hases suchen nach und nach die Kinder wieder Unterschlupf, so dass sie aus allen Nähten zu platzen droht. Im Chaos kommt die Wahrheit ans Licht …

Die französische Filmemacherin und Schriftstellerin Coline Serreau wurde 1947 in Paris als Tochter der Schriftstellerin Geneviève Serreau und des Theaterregisseurs Jean-Marie Serreau geboren.
1986 wurde Serreaus erstes Bühnenstück, Lapin Lapin (Hase, Hase), am Theatre de la ville (Paris) uraufgeführt (Regie: Benno Besson). In der Uraufführung spielte sie die Rolle der Mama.

Yashann E. Steffens für die 12. Klasse

 

 

ABGESAGT: Waldorfkindergarten Otterberg – Tag der offenen Tür mit Second-Hand Markt „Rund ums Kind“

dsc05296

ABGESAGT!

Am Samstag, den 14.03.2020 präsentiert sich der Waldorfkindergarten Otterberg in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr mit einem Tag der offenen Tür.

Bei gemeinschaftlichen Aktivitäten wie Zwergebasteln und Frühlingsliedersingen mit unseren Erzieherinnen, können Groß und Klein den Kindergarten näher kennenlernen.

Der Kindergarten-Handarbeitskreis hat in den zurückliegenden Wochen fleißig gearbeitet und daher dürfen Sie sich außerdem auf einen schön bestückten Verkaufstisch freuen.

Unter dem Motto „Gemeinschaft leben“ wurden Spenden (Kinderkleidung, Kinderbücher und Spielsachen)  innerhalb unserer Schul- und Kindergartengemeinschaft gesammelt und so können wir gleichzeitig zum Tag der offenen Tür in den Räumen des Kindergartens einen Second-Hand Markt „Rund ums Kind“ anbieten. Hier haben Sie die Möglichkeit, Frühjahr- und Sommerkleidung bis Größe 176, Kinderausstattung und gebrauchtes Spielzeug auszusuchen.

Bitte beachten Sie, dass die Kleider-Basar-Artikel und die Essensangebote  alle auf Spendenbasis erhältlich sind – jeder zahlt, was es ihm wert ist!

Wir informieren Sie an diesem Tag gerne über die Angebote des Kindergartens und führen auf Wunsch auch durch die Räumlichkeiten.

Und schlussendlich lädt unser Cafébereich Ihre ganze Familie bei selbstgemachten, köstlich veganen und vegetarischen, süßen wie herzhaften Leckereien zum gemütlichen Verweilen ein.

 

ABGESAGT: Tag der offenen Schule am 14. März 2020 – „Exploring Waldorf“

schulefoto-neu-2020

ABGESAGT!

Wir möchten Sie herzlich am Samstag, dem 14.03.2020 von 10 bis 13:30 Uhr zum Tag der offenen Schule einladen und somit dem bekannten Tag der offenen Tür im Frühjahr ein neues Gewand geben.

Unter dem Motto „EXPLORING WALDORF“ werden Musikbeiträge, Gesprächsgruppen und Workshops zu verschiedenen Themen zu einem Gesamtprogramm vereint werden.

Ausstellungen, unter anderem aus dem handwerklich künstlerischen Unterricht, geben Einblicke in die pädagogische Arbeit.

Besonders hervorzuheben sind die Gesprächs-Formate mit ehemaligen Waldorfschülern und Waldorfschülerinnen, die nun in der Ausbildung, im Studium oder bereits ganz im Berufs- und Familienleben stehend auf ihre Schulzeit zurückblicken können – unsere sogenannten Alumni. Sie suchen das Gespräch mit Ihnen, erzählen über ihre Waldorf-Schulzeit und über die Erfahrungen, die dann im weiteren Leben für sie bedeutend wurden.

Nutzen Sie diese interessante Möglichkeit die Freie Waldorfschule Westpfalz aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programmhinweise

10.00 Uhr           Eröffnung

10.45 Uhr           Workshops und Gespräche

12.30 Uhr           Podiumsgespräch mit den Alumni

Wir starten den Tag um 10 Uhr mit der Eröffnung im Eurythmiesaal der Unterstufe.
Hier erfahren sie ausführlich, wie der Ablauf des Tages sein wird und lernen dann schon die ersten Alumni, also ehemalige Schüler kennen, die an den Info-Inseln mit Ihnen ins Gespräch kommen möchten: Fragen an die Schulzeit? Wie ging das Leben nach der Waldorfschule weiter? Wie gestaltete sich der Übergang? Wie sahen bedeutende Erlebnisse in der Schulzeit aus? Worin besteht der individuelle erlebte Mehrwert der Waldorfschulzeit? Zehn Alumni, die heute voll im Leben stehen oder die sich noch in der Ausbildung oder im Studium befinden, mit und ohne Familie, ihre Promotion vorbereiten oder Waldorfpädagogik studieren, freuen sich auf eine Begegnung mit Ihnen.

Vielleicht haben Sie aber auch weniger Lust auf ein Gespräch, sondern möchten etwas in unseren Workshops dazu lernen? Zum Beispiel beim Kompost-Workshop? Hier können sie sich auf die kommende Gartensaison vorbereiten.
Beim Workshop-Tafelzeichnen erfahren Sie, warum die Klassenlehrer das Tafelbild so schätzen und können Erfahrungen mit eigenen Bildern machen. Falls Sie schon immer mal das Dichten kennenlernen wollten ist die Schreibwerkstatt der richtige Ort.
Am Samstag erfahren Sie im Lasur-Workshop, wie die Wandbemalung unserer Schulhäuser entsteht und welche Absicht sich dahinter verbirgt. Das Lasieren beginnt schon am Freitagnachmittag. Interessenten, die selbst zum Quast greifen wollen, melden sie sich bitte bei Liane Wilhelm telefonisch unter 06362 922491 an. Alle anderen Workshops sind für den spontanen Besuch und das längere oder kürzere Reinschnuppern konzipiert.

Mitarbeiter*innen unserer Schule erwarten Sie auch zu kurzen Impulsvorträgen zu den Themen Waldorfschule, bewegtes Klassenzimmer und Anthroposophie.

Wollen sie den Vertrauenskreis, den Schulgelände-Gestaltungskreis, die Schülervertretung, unser Medienkonzept oder die neu gegründete Umwelt-Gruppe kennenlernen? Am Tag der offenen Schule stellen sich diese vor.

Außerdem zeigen die Ausstellungen in den Schulhäusern Werkstücke aus dem handwerklichen und künstlerischen Unterricht. Die einmalige Architektur unserer Schule wird Ihnen bei einer Schulführung gezeigt, bei der Sie auch Gelegenheit haben etwas über die Hintergründe der Waldorfschule in Erfahrung zu bringen.

Im Therapieraum im Unterstufengebäude laden wir Sie in eine Bücherstube ein. Hier stellen wir Ihnen Hintergrundliteratur zur Pädagogik der Waldorfschulen und -kindergärten, Darstellungen der anthroposophischen Herangehensweise an Gesundheit, Krankheit und Schicksal, Bücher zur Ernährung und zum biologisch-dynamischen Gartenbau, Grundlagen der Anthroposophie und viele Geschichtenbücher, Bilderbücher und Vorlesebücher vor. Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit zum Stöbern und Blättern auch für ein Gespräch über diese vielfältigen Inhalte!

Für allgemeine Fragen und Auskünfte stehen Ihnen im Verwaltungsbereich (Unterstufengebäude) unsere Schulsekretärin sowie weitere Mitarbeiter zur Verfügung.

Eine Kinderbetreuung in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im Raum der Vorschulgruppe/GTS (Unterstufengebäude) wird für Kinder ab 5 Jahren angeboten.

Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen begleiten den Vormittag mit Musik und kulinarischem Angebot.

Die Schulgemeinschaft

 

 

Was? Wann? Wie? – Thema Mathematikunterricht – Der Elternrat informiert!

feature_unterricht

Der Elternrat möchte in diesem Schuljahr die Informationsreihe „WWW“ unter dem Motto“ Was? Wann? Wie?“ wieder aufnehmen. An verschiedenen Abenden sollen Lerninhalte und waldorfpädagogische Zusammenhänge einzelner Fächer klassenübergreifend und  grundlegend vorgestellt werden.

Da immer wieder Fragen in verschiedenen Klassenstufen auftreten, die in den Elternabenden nicht so umfassend aufgenommen und beantwortet werden können, bieten diese „WWW-Abende“ die passende Gelegenheit dazu, die Inhalte der Waldorfpädagogik näher kennenzulernen und damit den Schulalltag an unserer Schule besser verstehen zu können.

Der  nächste Abend findet für das Fach Mathematik am 04.03.2020 um 19:30  Uhr im Eurythmiesaal unseres Mittelstufengebäudes statt.

Referenten: Torsten Friedrichs, Thomas Weithäuser – Waldorflehrer

Weitere Themenabende werden folgen.

Der Elternrat freut sich auf zahlreiche Besucher an diesem Abend.

Ihr Elternratsteam

Informationsveranstaltung an der Waldorfschule – „Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“

gebaeudefoto-schule-iii-4i_waldorfschule-otterberg-1994

Wir laden zu einer Reihe von  Informationsveranstaltungen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten rund um das Besondere der Waldorfpädagogik ein.

Der nächste Termin in dem Schuljahr 2019/20 findet am Samstag, dem 08.02.2020 von 10-12 Uhr statt und behandelt das Thema „Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“.

Der Treffpunkt ist der Eurythmiesaal im Unterstufengebäude.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle grundsätzlich interessierten Eltern,  an die zukünftigen  Erstklasseltern und Eltern von Quereinsteigern.

Die angesprochenen Themen an den Informationstagen sind grundlegend für das Verständnis unserer Schule und sollten daher von allen neuen Elternhäusern wahrgenommen werden.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

 

 

„Leben ist ein Wagnis und Angst sein häufigster Begleiter…“ – Vortrag im Waldorfkindergarten Kaiserslautern

b-wovor-kinder-angst-haben

Der Waldorfkindergarten Kaiserslautern möchte Ihnen mit seiner Vortrags- und Kursreihe  „Entscheidende Kinderjahre“ auch im Jahr 2020 wieder Impulse und Anregungen für die Zeit mit Ihrem Kind geben.

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, dem 14.01.2020  um 19:30 Uhr den Vortrag von Waldorfpädagogin Annette Thomas  aus Otterberg  im Waldorfkindergarten Kaiserslautern, Eugen-Hertel-Str. 1 zu besuchen.

Wie können wir als Eltern ein Verständnis für das Phänomen Angst entwickeln? Wie unseren Kinder in dieser Hinsicht hilfreich den Rücken stärken?

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten!

Ihr Waldorfkindergarten-Team Kaiserslautern

Beitragsbild Header: ra2studio/ Shutterstock

Informationstag „Die Sozialgestalt der Waldorfschule: Elternmitarbeit, Selbstverwaltung und Finanzierung“

gebaeudefoto-schule-iii-4i_waldorfschule-otterberg-1994

Wir laden zu einer Reihe von  Informationsveranstaltungen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten rund um das Besondere der Waldorfpädagogik ein.

Der nächste Termin in dem Schuljahr 2019/20 findet am Samstag, dem 25.01.2020 von 10-12 Uhr statt und behandelt das Thema “Die Sozialgestalt der Waldorfschule: Elternmitarbeit, Selbstverwaltung und Finanzierung“.

Der Treffpunkt ist der Eurythmiesaal im Unterstufengebäude.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle grundsätzlich interessierten Eltern,  an die zukünftigen  Erstklasseltern und Eltern von Quereinsteigern.

Die angesprochenen Themen an den Informationstagen sind grundlegend für das Verständnis unserer Schule und sollten daher von allen neuen Elternhäusern wahrgenommen werden.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Weitere Termine:
 Samstag, 08.02.2020 von 10 bis ca. 12 Uhr
„Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“

 

Abschlusskonzert des 6. Sinfonie-Orchesterworkshops in der Unionskirche Kaiserslautern

6-ows-2019-header-foto-homepage

Trotz Krankheitswelle in den Celli – ganz im Sinne von Haydn, waren die Bässe doppelt so stark besetzt wie die Celli – kamen vom 01. bis 03.11.2019 über 30 MusikerInnen zusammen, um ein frühklassisches Programm intensiv mit dem Dirigenten Jan-Paul Reinke einzustudieren.

Erstmals war durch den Feiertag Zeit, stilistische Feinheiten in der Ouvertüre „Orfeo“ von C.W. Gluck und in der 70. Sinfonie von J. Haydn herauszuarbeiten und die Streicher für die Raffinessen der Werke zu begeistern.

Bewusst wurde auf ein Programm mit erweitertem Holzbläsersatz und Tiefblech verzichtet, so dass diesmal die starke Streichergruppe und die solistisch besetzten Bläser viel lernen konnten.

Am Sonntag, dem 03.11.2019, fand dann in der gut besuchten Unionskirche in Kaiserslautern das Abschlusskonzert des 6. Orchesterworkshops statt.

Neben den erwähnten Werken stand ein solistischer Beitrag von Jeremia Theurer, Schüler in der 9. Klasse der Freien Waldorfschule Westpfalz, Otterberg und Vorstudent bei Professor Petru Iuga an der Musikhochschule Mannheim im Mittelpunkt. Er gab mit der Tarantella von G. Bottesini sein Debüt am Kontrabass. Nur von Streichern begleitet spielte er fantastisch das sehr schwere Bravourstück mit Leichtigkeit und technischer Sicherheit.

Bis zur letzten Note war die Spielfreude des Projektorchesters spürbar, so dass das tief beeindruckte Publikum erst nach einer Zugabe die Kirche verließ.

Jan-Paul Reinke bewies erneut, wie er so großartig an einem Wochenende, ein so musikalisches Konzerterlebnis entstehen lassen kann.

Kirsten von Freymann, Organisations-Team

 

 

 

 

Mitgliederversammlung am 5. November 2019

mv2019

Hiermit lädt der Vorstand recht herzlich zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung

am Dienstag, dem 5. November 2019 um 19 Uhr

in den Eurythmiesaal im Mittelstufengebäude der Freien Waldorfschule Westpfalz ein.

Tagesordnung:

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Berichte der Waldorfkindergärten Kaiserslautern und Otterberg
  3. Berichte der Schulführung und des Elternrats der Freien Waldorfschule Westpfalz
  4. Berichte der Revisoren für die Geschäftsjahre 2016/17 und 2017/18
  5. Entlastung des Vorstandes für die Geschäftsjahre 2016/17 und 2017/18
  6. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2018/19 und Aussprache
  7. Vorstellung und Beschluss der Haushaltsplanung für das Geschäftsjahr 2019/20
  8. Sachstandsberichte zu den Bauvorhaben:
    1. Umbau Waldorfkindergarten Kaiserslautern
    2. Neubau Waldorfkindergarten Otterberg
    3. Mehrzweckaula der Freien Waldorfschule
    4. Parkplätze an der Freien Waldorfschule
  9. Sonstiges

Die Einladung erfolgte gemäß § 6 Absatz 1 der Vereinssatzung fristgemäß durch Zustellung an die Mitglieder und/oder Aushang in den Waldorfkindergärten in Kaiserslautern und Otterberg und in der Freien Waldorfschule Westpfalz. Anträge waren satzungsgemäß schriftlich bis zum 15. Oktober 2019 an den Vorstand zu stellen. Die Jahresabschlüsse können nach Vereinbarung bei der Geschäftsführung eingesehen werden. Bilanzen und Gewinn-und-Verlust-Rechnungen werden auf Anfrage in Kurzform ausgehändigt.