Waldorfkindergarten Otterberg – Tag der offenen Tür mit Second-Handmarkt „Rund ums Kind“

dsc05296

Am Samstag, dem 14.03.2020 präsentiert sich der Waldorfkindergarten Otterberg in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr mit einem

                                                                            Tag der offenen Tür.

Die Erzieherinnen informieren Sie gerne über das pädagogische Angebot des Kindergartens, es wird einen Rundgang durch den Kindergarten geben, Zwerge können gebastelt und gemeinsam Frühlingslieder gesungen werden.

Bei dem gleichzeitig in den Räumen des Kindergartens stattfindenden Second-Hand Markt „Rund ums Kind“, kann Frühjahr- und Sommerkleidung bis Größe 176, Kinderausstattung und gebrauchtes Spielzeug erworben werden.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Die Kleider-Basar-Artikel und die Essensangebote sind alle auf Spendenbasis erhältlich jeder zahlt, was es ihm wert ist!

Außerdem wird es auch wieder einen Verkaufstisch des Kindergarten-Handarbeitskreises geben!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Das Erzieher-Team, Waldorfkindergarten Otterberg

Tag der offenen Schule am 14. März 2020 – „Exploring Waldorf“

schulefoto-neu-2020

Der Tag der offenen Tür in einem neuen Format!

Wir möchten Sie herzlich am Samstag, dem 14.03.2020 von 10 bis 13:30 Uhr zum Tag der offenen Schule einladen und somit dem bekannten Tag der offenen Tür im Frühjahr ein neues Gewand geben.

Unter dem Motto „EXPLORING WALDORF“ werden Musikbeiträge, Gesprächsgruppen und Workshops zu verschiedenen Themen zu einem Gesamtprogramm vereint werden.

Ausstellungen, unter anderem aus dem handwerklich künstlerischen Unterricht, geben Einblicke in die pädagogische Arbeit.

Besonders hervorzuheben sind die Gesprächs-Formate mit ehemaligen Waldorfschülern und Waldorfschülerinnen, die nun in der Ausbildung, im Studium oder bereits ganz im Berufs- und Familienleben stehend auf ihre Schulzeit zurückblicken können – unsere sogenannten Alumni. Sie suchen das Gespräch mit Ihnen, erzählen über ihre Waldorf-Schulzeit und über die Erfahrungen, die dann im weiteren Leben für sie bedeutend wurden.

Nutzen Sie diese interessante Möglichkeit die Freie Waldorfschule Westpfalz aus einem anderen Blickwinkel kennenzulernen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Schulgemeinschaft

 

 

Was? Wann? Wie? – Thema Mathematikunterricht – Der Elternrat informiert!

feature_unterricht

Der Elternrat möchte in diesem Schuljahr die Informationsreihe „WWW“ unter dem Motto“ Was? Wann? Wie?“ wieder aufnehmen. An verschiedenen Abenden sollen Lerninhalte und waldorfpädagogische Zusammenhänge einzelner Fächer klassenübergreifend und  grundlegend vorgestellt werden.

Da immer wieder Fragen in verschiedenen Klassenstufen auftreten, die in den Elternabenden nicht so umfassend aufgenommen und beantwortet werden können, bieten diese „WWW-Abende“ die passende Gelegenheit dazu, die Inhalte der Waldorfpädagogik näher kennenzulernen und damit den Schulalltag an unserer Schule besser verstehen zu können.

Der  nächste Abend findet für das Fach Mathematik am 04.03.2020 um 19:30  Uhr im Eurythmiesaal unseres Mittelstufengebäudes statt.

Referenten: Torsten Friedrichs, Thomas Weithäuser – Waldorflehrer

Weitere Themenabende werden folgen.

Der Elternrat freut sich auf zahlreiche Besucher an diesem Abend.

Ihr Elternratsteam

Informationsveranstaltung an der Waldorfschule – „Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“

gebaeudefoto-schule-iii-4i_waldorfschule-otterberg-1994

Wir laden zu einer Reihe von  Informationsveranstaltungen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten rund um das Besondere der Waldorfpädagogik ein.

Der nächste Termin in dem Schuljahr 2019/20 findet am Samstag, dem 08.02.2020 von 10-12 Uhr statt und behandelt das Thema „Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“.

Der Treffpunkt ist der Eurythmiesaal im Unterstufengebäude.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle grundsätzlich interessierten Eltern,  an die zukünftigen  Erstklasseltern und Eltern von Quereinsteigern.

Die angesprochenen Themen an den Informationstagen sind grundlegend für das Verständnis unserer Schule und sollten daher von allen neuen Elternhäusern wahrgenommen werden.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

 

 

 

„Leben ist ein Wagnis und Angst sein häufigster Begleiter…“ – Vortrag im Waldorfkindergarten Kaiserslautern

b-wovor-kinder-angst-haben

Der Waldorfkindergarten Kaiserslautern möchte Ihnen mit seiner Vortrags- und Kursreihe  „Entscheidende Kinderjahre“ auch im Jahr 2020 wieder Impulse und Anregungen für die Zeit mit Ihrem Kind geben.

Sie sind herzlich eingeladen, am Dienstag, dem 14.01.2020  um 19:30 Uhr den Vortrag von Waldorfpädagogin Annette Thomas  aus Otterberg  im Waldorfkindergarten Kaiserslautern, Eugen-Hertel-Str. 1 zu besuchen.

Wie können wir als Eltern ein Verständnis für das Phänomen Angst entwickeln? Wie unseren Kinder in dieser Hinsicht hilfreich den Rücken stärken?

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten!

Ihr Waldorfkindergarten-Team Kaiserslautern

Beitragsbild Header: ra2studio/ Shutterstock

Informationstag „Die Sozialgestalt der Waldorfschule: Elternmitarbeit, Selbstverwaltung und Finanzierung“

gebaeudefoto-schule-iii-4i_waldorfschule-otterberg-1994

Wir laden zu einer Reihe von  Informationsveranstaltungen mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten rund um das Besondere der Waldorfpädagogik ein.

Der nächste Termin in dem Schuljahr 2019/20 findet am Samstag, dem 25.01.2020 von 10-12 Uhr statt und behandelt das Thema “Die Sozialgestalt der Waldorfschule: Elternmitarbeit, Selbstverwaltung und Finanzierung“.

Der Treffpunkt ist der Eurythmiesaal im Unterstufengebäude.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle grundsätzlich interessierten Eltern,  an die zukünftigen  Erstklasseltern und Eltern von Quereinsteigern.

Die angesprochenen Themen an den Informationstagen sind grundlegend für das Verständnis unserer Schule und sollten daher von allen neuen Elternhäusern wahrgenommen werden.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Weitere Termine:
 Samstag, 08.02.2020 von 10 bis ca. 12 Uhr
„Die Oberstufe: freie Urteilsfähigkeit, Praktika, Abschlüsse“

 

Abschlusskonzert des 6. Sinfonie-Orchesterworkshops in der Unionskirche Kaiserslautern

6-ows-2019-header-foto-homepage

Trotz Krankheitswelle in den Celli – ganz im Sinne von Haydn, waren die Bässe doppelt so stark besetzt wie die Celli – kamen vom 01. bis 03.11.2019 über 30 MusikerInnen zusammen, um ein frühklassisches Programm intensiv mit dem Dirigenten Jan-Paul Reinke einzustudieren.

Erstmals war durch den Feiertag Zeit, stilistische Feinheiten in der Ouvertüre „Orfeo“ von C.W. Gluck und in der 70. Sinfonie von J. Haydn herauszuarbeiten und die Streicher für die Raffinessen der Werke zu begeistern.

Bewusst wurde auf ein Programm mit erweitertem Holzbläsersatz und Tiefblech verzichtet, so dass diesmal die starke Streichergruppe und die solistisch besetzten Bläser viel lernen konnten.

Am Sonntag, dem 03.11.2019, fand dann in der gut besuchten Unionskirche in Kaiserslautern das Abschlusskonzert des 6. Orchesterworkshops statt.

Neben den erwähnten Werken stand ein solistischer Beitrag von Jeremia Theurer, Schüler in der 9. Klasse der Freien Waldorfschule Westpfalz, Otterberg und Vorstudent bei Professor Petru Iuga an der Musikhochschule Mannheim im Mittelpunkt. Er gab mit der Tarantella von G. Bottesini sein Debüt am Kontrabass. Nur von Streichern begleitet spielte er fantastisch das sehr schwere Bravourstück mit Leichtigkeit und technischer Sicherheit.

Bis zur letzten Note war die Spielfreude des Projektorchesters spürbar, so dass das tief beeindruckte Publikum erst nach einer Zugabe die Kirche verließ.

Jan-Paul Reinke bewies erneut, wie er so großartig an einem Wochenende, ein so musikalisches Konzerterlebnis entstehen lassen kann.

Kirsten von Freymann, Organisations-Team

 

 

 

 

Mitgliederversammlung am 5. November 2019

mv2019

Hiermit lädt der Vorstand recht herzlich zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung

am Dienstag, dem 5. November 2019 um 19 Uhr

in den Eurythmiesaal im Mittelstufengebäude der Freien Waldorfschule Westpfalz ein.

Tagesordnung:

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Berichte der Waldorfkindergärten Kaiserslautern und Otterberg
  3. Berichte der Schulführung und des Elternrats der Freien Waldorfschule Westpfalz
  4. Berichte der Revisoren für die Geschäftsjahre 2016/17 und 2017/18
  5. Entlastung des Vorstandes für die Geschäftsjahre 2016/17 und 2017/18
  6. Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2018/19 und Aussprache
  7. Vorstellung und Beschluss der Haushaltsplanung für das Geschäftsjahr 2019/20
  8. Sachstandsberichte zu den Bauvorhaben:
    1. Umbau Waldorfkindergarten Kaiserslautern
    2. Neubau Waldorfkindergarten Otterberg
    3. Mehrzweckaula der Freien Waldorfschule
    4. Parkplätze an der Freien Waldorfschule
  9. Sonstiges

Die Einladung erfolgte gemäß § 6 Absatz 1 der Vereinssatzung fristgemäß durch Zustellung an die Mitglieder und/oder Aushang in den Waldorfkindergärten in Kaiserslautern und Otterberg und in der Freien Waldorfschule Westpfalz. Anträge waren satzungsgemäß schriftlich bis zum 15. Oktober 2019 an den Vorstand zu stellen. Die Jahresabschlüsse können nach Vereinbarung bei der Geschäftsführung eingesehen werden. Bilanzen und Gewinn-und-Verlust-Rechnungen werden auf Anfrage in Kurzform ausgehändigt.

Einladung zum 6. Sinfonie-Orchester-Workshop November 2019

ows_2018_1

Wir freuen uns heute zum 6. Sinfonie-Orchester-Workshop mit Jan-Paul Reinke als Dirigenten einladen und das Programm bekannt geben zu können.

Der 6. Sinfonie-Orchester Workshop wird vom 01. bis 03.11.2019 stattfinden.

Anmeldung bitte unter der Mail-Adresse flo_thom@hotmail.com.

Proben werden wir wieder an der Waldorfschule in Otterberg freitags und samstags von 10 bis 16 Uhr, die Einspielprobe findet am Sonntag, dem 03.11.2019 ab 12 Uhr und das anschließende Matinee-Konzert  um 14 Uhr in der Unionskirche Kaiserslautern statt.

Der Eintritt für das Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten.

Genaue Details werden wir rechtzeitig bekannt geben!

Programm:

– Gluck, Ouvertüre zu „Orfeo“ –  2 Oboen, 1 Fagott, 2 Hörner, 2 Trompeten, Streicher und Pauke
– Bottesini „Tarnatella“, Kontrabasssolo und Streicher
– Haydn Sinfonie Nr. 70 – 1. Flöte, 2 Oboen, 1 Fagott, 2 Hörner, 2 Trompeten, Streicher und Pauke

Noten werden ab nächster Woche zur Verfügung stehen. Vom Haydn und Gluck könnt Ihr Euch aber auch selber über „imslp“ ausdrucken.

Wir freuen uns sehr auf Euer Mitspielen und hoffen, dass Ihr Euch wieder zahlreich anmelden werdet. Neue Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen!

Zum Schluss noch ein Aufruf: Wir suchen unter den Eltern noch dringend Verstärkung für unser „Küchenteam“. Wer hätte Lust und Zeit mitzuhelfen, damit alle Musiker das Wochenende über gut versorgt sein werden?

Herzliche Grüße

Kirsten von Freymann und Anja von Flotow

„Impfpflicht, was nun?“ – Vortrag von Kinderarzt Bernhard Ulrich

impfen-a

Gibt es eine anthroposophische Antwort darauf?

Der Waldorfkindergarten Kaiserslautern möchte Ihnen mit seiner Vortrags- und Kursreihe  „Entscheidende Kinderjahre“ auch im Jahr 2019 wieder Impulse und Anregungen für die  Zeit mit Ihrem Kind geben. Schließlich wird in den ersten Lebensjahren ein Grundstein für jede weitere Entwicklung des Kindes gelegt.

Sie sind herzlich eingeladen,  am Montag, dem 21.10.2019  um 19:30 Uhr den Vortrag des anthroposophischen Kinderarztes Bernhard Ulrich aus Saarbrücken  im Waldorfkindergarten Kaiserslautern, Eugen-Hertel-Str. 1,  zu besuchen.

In seinem Vortrag wird  Bernhard Ulrich über die Impfpflicht mit ihren Dimensionen sprechen und aufzeigen, was aus anthroposophischer Sicht bei Impfungen geschieht und welchen Umgang es mit diesem Thema geben kann. Es wird dann Zeit sein, auch noch auf einzelne Impfungen, je nach Wunsch der Eltern, einzugehen.

Bernhard Ulrich, * 1960
– Schüler der Freien Waldorfschule Bochum Langendreer, dort Abitur
– Lehre zum Buchhändler
– Studium Humanmedizin, Facharzt Anästhesiologie/Kinderanästhesiologie, Facharzt Kinder- und Jugendmedizin,
– Schularzt der Freien Waldorfschule Saarbrücken
– Dozent für Kinderheilkunde an der Universität Hamburg
– Mitglied internationaler Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte
– Vater von 2 eigenen Kindern mit Allgemeinärztin Anne Reinhardt, Saarbrücken, 2 Enkel

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Wir freuen uns auf zahlreiche und interessierte Besucher!

Ihr Kindergartenteam