„Der viele Müll in unserem Wald stört uns“! – Vorschulgruppenkinder zeigen Verantwortung für die Umwelt

20190526_123718-muellsammelaktion-vorschulgruppe-2018-19

347 Kilogramm Müll in der Natur zu sammeln, ist per se schon eine großartige Sache! Wenn eine solche Sammelaktion auch noch von Vorschulgruppenkindern im Altern zwischen 6 und 7 Jahren initiiert und durchgeführt wird, dann verdient das unser aller Respekt!

Laut der Vorschulgruppenlehrerin Anna Katharina Heidel ist die Idee, den Müll zu entsorgen, bei den Kindern tatsächlich während der vielen Ausflüge in die Natur, rund um den Standort unserer Waldorfschule, entstanden.

Der Wunsch einen besonders beliebten Wald- und Wanderbereich der Gruppe zwischen Otterberg und Otterbach – die Kinder nennen ihn ganz abenteuerlich „die Wolfsschlucht“ – von all dem Müll zu befreien, wurde von der Erzieherin zunächst immer montags mit einer Sammelaktionsreihe aufgegriffen.

Doch die Kinder wollten mehr… und so stieß ihre Forderung nach einer umfangreicheren Sammlung, an einem Elternabend von Anna Katharina Heidel vorgebracht, schnell auf Begeisterung und Anklang.

Gesagt – getan, am ersten Juniwochenende startete eine tatkräftige und gut gelaunte Gruppe von Vorschulgruppenkindern, deren Eltern und ihrer Erzieherin, ausgestattet mit Rucksäcken, Mülltüten und Arbeitshandschuhen, zu einer großangelegten Aktion.

Zwei Fuhren mit dem Autoanhänger brauchte es, um all die achtlos weggeworfenen Dinge und von fleißigen Händen gesammelten Abfallprodukte, zu einer Müllsammelstelle zu bringen.

Am meisten Spaß hatten die Kinder, als sie Autoreifen einen kleinen Berg herunterrollen durften und natürlich schmeckte das mitgebrachte „abfallfreie“ Picknick nach getaner Arbeit besonders gut!

Insgesamt 347 Kilo gesammelter Müll, gefunden in einem kleinen Waldstück!

Am Ende war die Gruppe müde, aber auch sehr stolz, das Projekt bewältigt zu haben.

Sicher wird sich die neue Vorschulgruppe des kommenden Schuljahres darüber freuen, eine saubere „Wolfsschlucht“ vorzufinden.

Eine Frage blieb den Kindern jedoch: „Wie war so viel Müll in den Wald gekommen…?“

Derzeit keine Kommentierung mehr möglich.