Die Schach AG – Mit zwei Mannschaften bei der Pfälzischen Schulschachmeisterschaft!

SONY DSC

Zum ersten Mal konnte die Freie Waldorfschule Westpfalz Otterberg bei der Pfälzischen Schulschachmeisterschaft antreten, die Ende Januar quasi „vor der Haustür“ im Reichswald-Gymnasium Ramstein-Miesenbach stattfand.

Gleich zwei Mannschaften freuten sich auf dieses Ereignis: eine aus dem Wahlpflichtfach Schach von Waldorflehrer Torsten Friedrichs und eine weitere aus der Schach-AG von Friedrich Faul.

Erfahrungsgemäß treten bei der Pfälzischen Schulschachmeisterschaft etliche Jugendliche an, die schon in Vereinen spielen. Somit mischte sich bei unseren 11 SpielerInnen (zwei 4er-Mannschaften plus drei Ersatzspieler) zu dem „olympischen Geist“ auch eine gewisse Aufregung, nicht zuletzt, weil das Spiel auf Zeit (mit Schachuhr) erst kurz davor geübt worden war.

Umso erfreulicher war es dann, dass unsere „Jüngeren“ (4. u. 7. Klasse, s. Foto) in der Wettkampfgruppe III aus 7 Runden 2 Siege und ein Unentschieden einspielen konnten.

Deutlich schwerer hatten es unsere „Älteren“ in der Wettkampfgruppe II, da sie sich mit erheblich mehr Vereinsspielern messen mussten.

Zum Schluss waren alle recht zufrieden, bei diesem Erlebnis dabei gewesen zu sein.

Friedrich Faul

Derzeit keine Kommentierung mehr möglich.