Einschulungsfeier am 21. August 2013

Einschulung2013

Die Schulgemeinschaft der Waldorfschule in Otterberg begrüßte die 20 Kinder ihrer neuen 1. Klasse mit einer festlichen Einschulungsfeier.

Von den neuen Erstklässlern sicher schon lange herbeigesehnt, war es am Mittwoch dem 21.August 2013 endlich soweit.

In Begleitung Ihrer Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde, trafen die neuen Schüler/innen der Schule mit ihren Schulranzen auf dem Rücken bereits früh am Morgen in der Schule ein und strahlten mit der Sonne um die Wette.

Aufgeregtes Stimmengemurmel, Platzsuche im Eurythmiesaal des Unterstufengebäudes und dann begrüßte der Klassenlehrer der 4. Klasse Thomas Weithäuser die Kinder und ihre Familien. Die 4. Klasse übernahm traditionsgemäß die Patenschaft für die 1. Klasse und so gestalteten sie mit großer Begeisterung die Einschulungsfeier mit. Es wurde das musikalische Singspiel „Frederick die Maus“ aus dem Klassengeigenprojekt aufgeführt und ein schönes Gedicht zum  besten gegeben.

Nach diesem fröhlich-feierlichen Auftakt rief die Klassenlehrerin Jutta Schmidt im Anschluss an eine kurze Rede nacheinander alle Schulkinder der 1. Klasse zu sich und nahm sie herzlich in Empfang. Die jeweiligen „Patenschüler/innen“ aus der 4. Klasse warteten gleichermaßen, schenkten jedem Kind eine große Sonnenblume und führten sie zu ihrem neuen Platz im Saal.

Jetzt war das Stillsitzen für Anton, Anton, Antonia, Béla, Charlotte, Darja, Elea, Felix, Ian, Leonie, Lina, Marwin, Moritz, Pascal, Runa, Selma, Sophie, Svea, Yaroslav und Zoe kein Problem mehr, denn sie lauschten mit den anderen Gästen dem Märchen, welches Frau Schmidt extra für die Kinder ihrer 1. Klasse ausgewählt und mitgebracht hatte. Von einem gemeinsam gesungenen Lied begleitet führte die Lehrerin die Kinder dann in ihren Klassensaal und die allererste Unterrichtsstunde begann.

Um den Angehörigen die Wartezeit auf ihre Schulanfänger etwas zu verkürzen, luden die Eltern der 4. Klasse in der Zwischenzeit zu einem Frühstücksbuffet auf dem sonnigen Pausenhof ein.

Als die Erstklässler um 10:00 Uhr gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin wieder den Schulhof betraten, wurden sie von der gesamten Schulgemeinschaft mit viel Applaus und einem Lied freudig empfangen.

Die wunderbaren, mit geheimnisvollen Überraschungen gefüllten Schultüten durften natürlich auch nicht fehlen und so wurden diese von den Eltern an ihre Kinder überreicht.

Natürlich war auch noch genügend Zeit, um ein paar schöne Einschulungsfotos zu machen und diesen besonderen Tag damit festzuhalten.

Die Eltern führten ihre frisch gebackenen Erstklässler dann erst einmal wieder nach Hause – allerdings nur bis zum nächsten Morgen, denn nun hatte ja die Schule für die Kinder begonnen!

Derzeit keine Kommentierung mehr möglich.