Oberuferer Christgeburtsspiel

Liebe Kinder, liebe Schüler und Schülerinnen, liebe Eltern und Freunde,

wir durchleben gerade die dunkle Jahreszeit, in der die Tage kurz, die Nächte lang sind. Die Auswirkungen einer weltweiten Pandemie beeinträchtigen uns in unserer alltäglichen und gewohnten Lebensführung. In einer überwiegend von Ängsten geprägten Zeit müssen wir auf die heilsame Seelennahrung verzichten, die uns durch lebendige Kunsterlebnisse und Menschenbegegnungen gegeben werden könnte.

So war es uns in diesem Jahr leider nicht möglich, das Oberuferer Christgeburtsspiel auf die Bühne zu bringen und die langjährig gelebte Tradition an den Waldorfschulen fortzusetzen. Es bewegte uns die Frage, wie können wir trotz aller widrigen Umstände kreativ werden, eine weihnachtliche Stimmung vermitteln, das hoffnungsfrohe Christuslicht in unseren Herzen entzünden, gerade in dieser dunklen Zeit. Sicherlich kann ein Hörspiel nicht die lebendige Aufführung eines Theaterstückes ersetzen. Jedoch, wenn es dem Hörer gelingt – ähnlich wie beim Lesen eines Buches – das gesprochene Wort aktiv mit Phantasiekräften zu verlebendigen und innere Bilder zu erzeugen, so vermag unsere Produktion eines Hörspieles vielleicht berechtigt erscheinen.

Trost mag uns auch die besondere Konstellation am abendlichen Himmel geben. Jupiter und Saturn stehen am südöstlichen Himmel in den frühen Abendstunden so nah beieinander, dass sie mit bloßem Auge als ein einziger heller Stern erscheinen, eine Konstellation, die sich auch bei Christi Geburt zugetragen hat und vielleicht den drei heiligen Königen als der Weihnachtsstern erschienen ist.

Wir wünschen euch, liebe Kinder und Ihnen liebe Erwachsene, mit unserem Hörspiel eine besinnliche Stunde, vielleicht im Kreise ihrer Lieben, vielleicht gemütlich bei Kerzenschein.

Thomas Weithäuser

Besetzung:

Sternsinger:Martin Bürthel
Engel:Bianca Schuster
Maria:Mirjam Butscher
Josef:Lee Evans
Wirt Rufinus:Jana Neumann
Böser Wirt:Holger Schön
Wirt Titus:Anna-Maria Grünthal
Hirte Gallus:Thomas Weithäuser
Hirte Stichl:Jonas Ruffing
Hirte Witok:Torsten Friedrichs
Hirte Crispus:Nina Assel
Klavier:Christoph Schuster
Aufnahme, Schnitt, Mix und Mastering: Stone Records | Idee und Organisation: Martin Bürthel

Testbeitrag Schule

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Abitur 2020

Fünf Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Westpfalz Otterberg  haben die Abiturprüfung 2020 bestanden.

Die Fachhochschulreife wurde von zwei Schülern des Jahrgangs erworben!

Die Fächerkombinationen waren für alle Schüler gleich.
Die Schülerinnen und Schüler wurden, wie an Waldorfschulen in Rheinland-Pfalz üblich, in vier schriftlichen und zwei mündlichen Fächern geprüft. Hier handelte es sich bei den schriftlichen Fächern um die Leistungskurse Deutsch und Biologie, sowie die Grundkurse Mathematik und Geographie. Die Fremdsprachen Französisch und Englisch waren Bestandteil der mündlichen Prüfungen und die Hospitationsfächer Physik und Kunst wurden ebenfalls in die Prüfungsleistung mit eingerechnet.

Den Prüfungsvorsitz  im Abitur der Waldorfschulen hatte die ADD Neustadt, vertreten durch Herrn  StD Peter Brünker.

Die Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Westpfalz in Otterberg gratuliert ihren Absolventen ganz herzlich und wünscht ein gutes Gelingen, für alle jetzt und in Zukunft  anstehenden Vorhaben!

Die Schulgemeinschaft

Serenada zum Johannifest

Das beliebte Johannifest der Feien Waldorfschule Westpfalz in Otterberg konnte in diesem Jahr in alter Tradition mit Musik, Tanz, köstlichem Sommerbuffet und Feuer leider coronabedingt nicht stattfinden.

Stattdessen lud Musiklehrerin Angelika Brigitte Bach mit Musikerkollegen (Schüler, Lehrer, Eltern) die Schulgemeinschaft am Mittwoch, dem 24. Juli 2020 zu einer Serenade auf den Schulhof ein.

Die Gäste erlebten einen wundervollen Sommerabend unter blauem Himmel und warmen Wind. Das Publikum platzierte sich mit gebührendem Abstand auf den Bänken und auf Decken in den umliegenden Wiesen.

Statt eines Buffets gab es einen Ohrenschmaus von verschiedenen Komponisten wie Georg Philipp Telemann, Johann Stamitz oder Engelbert Humperdinck, gespielt auf Geigen und Celli.

Dazu getanzt haben die Blätter in den Bäumen, die Gräser wippten dazu und möglicherweise wurde beim Lauschen der Musik das (Johanni)Feuer in den Herzen der Zuhörer entfacht.

Eine herrliche Kulisse und ein unvergesslicher Abend, der ganz sicher noch mehrere Wochen wie Balsam nachwirken wird.

Ferien- und Feiertage 2020/21

Sommerferien  06.07.2020 – 14.08.2020

Regionaler Fortbildungstag (schulfrei)   09.10.2020

Herbstferien  12.10.2020 – 23.10.2020

Weihnachtsferien  21.12.2020 – 31.12.2020

Bwgl. Ferientag 12.02.2021

Fasching 15.02.2021 – 16.02.2021

Bwgl. Ferientag 17.02.2021

Osterferien 29.03.2021 – 06.04.2021

Christi Himmelfahrt + bwgl. Ferientag 13. + 14.05.2021

Pfingstmontag 24.05.2021

Pfingstferien 25.05.2021 – 02.06.2021

Fronleichnam + bwgl. Ferientag 03. + 04.06.2021

Sommerferien 19.07.2021 – 27.08.2021

Herbstferien 11.10.2021 – 22.10.2021

Allerheiligen  01.11.2021

Schulfrei nach Waldorfbasar  22.11.2021

Weihnachtsferien 23.12.2021 – 31.12.2021

 

 

 

Stand 22.06.2020